Darmstädter Wochenmarkt geht den Mehrweg

Darmstadt Marketing und HEAG FairCup bieten Mehrwegpfandsystem für den Darmstädter Wochenmarkt an.

Auf dem Darmstädter Wochenmarkt können Kundinnen und Kunden ihre Einkäufe ab sofort in Mehrwegverpackungen von FairCup füllen lassen. In einem dreimonatigen Testlauf soll die Resonanz auf das Angebot erprobt werden. Die Initiative von Darmstadt Marketing und HEAG FairCup wird von Andipasti (Oliven- und Feinkoststand) und der mobilen Kaffeebar von Zwei Heiner unterstützt. Beide Partner leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Reduktion von Einwegverpackungen in Darmstadt.

„Innerhalb weniger Stunden bedienen wir eine große Zahl Kunden, die meist mehrere Artikel in recht kleinen Mengen einkaufen. Bisher benutzen wir Einwegverpackungen, manchmal mehr als 800 Stück am Tag. Mit dem FairCup-Mehrwegpfandsystem können wir unseren Kunden jetzt eine Alternative zu Einweg anbieten. Besonders überzeugt hat uns, dass seitens HEAG FairCup und Darmstadt Marketing auch die Logistik und das Spülen übernommen wird.“ sagt Andreas Hamann, Inhaber von Andipasti. Auf das Angebot von FairCup weisen Kundenstopper bei den teilnehmenden Beschickern des Darmstädter Wochenmarktes hin. DIE HAFTPFLICHTKASSE VVaG unterstützt die Beschicker mit Thekenaufstellern und Wollfilzbanderolen zur Bekanntmachung des Mehrwegangebotes.

„Es ist ein großartiges Zeichen für den Umweltschutz, wenn wir auf dem Darmstädter Wochenmarkt ein Mehrwegpfandsystem einführen können. Gemeinsam haben wir für den Darmstädter Wochenmarkt ein gutes Angebot erarbeitet. Mit Unterstützung der Darmstadt Marketing GmbH kann der Service ein Jahr kostenlos angeboten werden. Ich freue mich auf den Probebetrieb mit unseren Partnern und danke ihnen dafür, dass sie gemeinsam mit uns dieses wichtige Thema starten. Jetzt liegt es an den Kundinnen und Kunden, das Mehrwegpfandsystem anzunehmen“, so Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch.

Zu Beginn des Wochenmarktes am Samstag stellt der EAD den Beschickern saubere FairCups und FairBoxen zur Verfügung, in denen die teilnehmenden Partner ihre Produkte verpacken können. Am Ende des Markttages werden die gebrauchten Behälter durch den EAD abgeholt und für den nächsten Einsatz vorbereitet.

„Es freut uns zu sehen, wie auch bei diesem Projekt die Stadtwirtschaft Hand in Hand arbeitet. Zur Umsetzung der Logistikkette arbeitet die HEAG FairCup mit dem EAD zusammen“, erläutert Stadtkämmerer André Schellenberg.

„Der Einsatz unseres Mehrweg-Pfandsystems auf dem Wochenmarkt ist für uns ein wichtiger Test und wir hoffen, dass möglichst viele Kundinnen und Kunden sich daran beteiligen“, sagt Daniel Pfeffer, Geschäftsführer der HEAG FairCup GmbH.

„Die Nutzung der Mehrweglösungen ist ausgesprochen einfach und vielfältig. Mit den verschiedenen Bechergrößen können wir alle unsere Kaffeespezialitäten im FairCup ausgegeben“, freut sich Christopher Fechter von Zwei Heiner. Für die Kundinnen und Kunden ändert sich nur, dass zusätzlich zu ihrem Einkaufspreis ein Pfand hinzugerechnet wird. Dieser richtet sich nach der Anzahl der Mehrwegprodukte. Ein FairCup mit Deckel hat einen Pfandwert von 1,50 EUR. Die Rückgabe der Pfandverpackungen muss nicht bei dem ausgebenden Partner erfolgen. Grundsätzlich nehmen alle Partner von FairCup (davon gibt es mittlerweile mehr als 15 in Darmstadt) die FairCups zurück. Zukünftig wird die Rückgabe der Verpackungen auch in den klassischen Rücknahmeautomaten im Supermarkt möglich sein. Technisch wurde die Voraussetzung für eine einfache und kundenfreundliche Verwendung geschaffen.

Jetzt werden für Darmstadt und die Region noch möglichst viele weitere Partner gesucht, die dieses System unterstützen. Am Ende gewinnen dabei alle, die Partner, die Kunden und die Umwelt.

Interessierte Gastronomen, Institutionen und Unternehmen, die ebenfalls Einwegverpackungen einsparen möchten, können direkt auf der Homepage der HEAG FairCup einen Beratungstermin vereinbaren.

Alle Rückgabestellen und weitere Informationen zum FairCup finden Sie hier: www.fair-cup.heag.de

 

Kontakt für Rückfragen

HEAG FairCup GmbH

Daniel Pfeffer
ed.pu1638881727c-ria1638881727f@ref1638881727fefp.1638881727d1638881727
06151-709 2099

Darmstadt Marketing GmbH 

ed.td1638881727atsmr1638881727ad@gn1638881727itekr1638881727am-es1638881727serp1638881727