zum Seiteninhalt, zur Hauptnavigation, zum Untermenü, zur Accesskey Übersicht.

Sie sind hier in: Home, Stadt Darmstadt.

Gebündelte Kompetenz

Darmstadt und die HEAG

Die kreisfreie Stadt Darmstadt ist mit 150.000 Einwohnern und fast 120.000 Arbeitsplätzen das südliche Oberzentrum der Metropolregion Rhein-Main. Die Stadt präsentiert sich vor allem als Wissenschafts- und Kulturstadt. Seit 1997 trägt Darmstadt den Titel Wissenschaftsstadt. Sie ist eine der wenigen Städte, nach der im chemischen Periodensystem ein Element benannt wurde - das 1994 entdeckte Darmstadtium. Neben der Technischen Universität, einer der bundesweit größten Fachhochschulen, sowie der Evangelischen Fachhochschule beherbergt Darmstadt auch drei Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft. International renommierte Einrichtungen wie die Weltraumorganisation ESOC und EUMETSAT sowie die Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI) runden das Profil als Wissenschaftsstadt ab. Mit dem Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium hat die Wissenschaft mitten in Darmstadt einen markanten Ort. Über neunzig Prozent der Darmstädter Bürger identifzieren sich mit dem Profil und sagen "Ja, Wissenschaft ist das Charakteristikum der Stadt".

Wissenschaft und Wirtschaft sind in Darmstadt unmittelbar verbunden. Weltweit agierende Darmstädter Firmen wie Merck, Deutsche Telekom, Evonik Röhm, Schenck, Wella, Goldwell/KPSS oder die Software AG verfügen über ausgeprägte Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, was außergewöhnlich viele hochqualifizierte Experten in die Stadt zieht.
Europaweit gilt Darmstadt als leistungsfähiger IT-Standort mit zahlreichen kleinen, mittleren und großen Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Schwerpunkte bilden der Telekommunikationssektor und die Softwareentwicklung.

Darmstadts Bedeutung als Kulturstadt basiert im Wesentlichen auf der 1901 vom letzten Großherzog Ernst Ludwig auf der Mathildenhöhe gegründeten Künstlerkolonie, die Darmstadt überregional als Zentrum des Jugendstils bekannt gemacht hat.

Ihren Bürgerinnen und Bürgern bot Darmstadt schon früh eine moderne Infrastruktur. 1855 gab es bereits eine Gas- und 25 Jahre später eine Wasserversorgung. 1888 erhielt Darmstadt mit der Centralstation das erste E-Werk. 1897 fuhr die erste elektrische Straßenbahn – alles Einrichtungen, die heute im HEAG-Konzern gebündelt sind.

Weitere Informationen unter www.darmstadt.de

Logo Darmstadt